Produktionsverfahren

Umstieg auf Rückstände und/oder Abfälle

Alle relevanten Parameter werden von unsere Laboranten kontinuierlich und schnell analysiert

Bevor Rohstoffe in den Produktionsprozess gelangen, wird von jedem Produkt zuerst eine Probe genommen und eingehend analysiert. Aber auch, bevor das Endprodukt, der hergestellte Biodiesel, unsere Fabrik verlässt, werden erneut Messungen durchgeführt, sodass die europäische Norm EN 14214 erfüllt wird.

Umstieg auf Rückstände und/oder Abfälle

Zu den in der Biodieselindustrie am häufigsten verwendeten Rohstoffen gehört Rapsöl. Sunoil Biodiesel hat schon nach kurzem erkannt, dass sich die Produktion noch nachhaltiger gestalten lässt, und ist 2007 auf Rückstände und/oder Abfälle umgestiegen.

Dabei ließe sich an Altfett und tierische Fette denken. Beide Stoffe eignen sich ebenso wie pflanzliche Öle als Rohstoff für Biodiesel. Damit leistet Sunoil Biodiesel einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Konsequenterweise ist Sunoil Biodiesel daraufhin auf die Produktion dieses Biodiesels der zweiten Generation umgestiegen.